Erzhütte Burgschmiet



Über das Denkmal

Jakob Daniel Burgschmiet war zwar kein Industrieller, sondern Künstler, doch die Methode der Kunstgießerei entspringt in ihrer Vorgehensweise direkt dem industriellen Vorbild. Das geschmolzene Erz wird über ein zuvor modelliertes positives Modell gegossen und anschließend nachbearbeitet.

Die Erzgießerei steht damit symbolisch als Kunstform des Industriezeitalters.

Jakob Daniel Burgschmiet war der bekannteste Nürnberger Vertretet dieser Kunstform. Zu seinen bekanntesten Werken gehört die Dürer-Statue in der Nürnberger Altstadt. Aus seiner direkten Nachfolge hat sich bis heute die Bildgießerei Lenz & Jahn erhalten.


Für Entdecker

Die Erzgießerei befindet sich in Johannis. Ein Rundgang durch diesen traditionsreichen Nürnberger Stadtteil ist daher durchaus zu empfehlen.


Anfahrt

navi erzhuet Hauptbahnhof Nürnberg DB Museum Nürnberg BMF Museum Pegnitzmühlen

Adresse

Erzgießerei Burgschmiet

Burgschmietstraße 14
90419 Nürnberg


Begehbarkeit

Die Erzgießerei ist bis heute in Betrieb.


Geschichtliches
1829 Beginn der Tätigkeit von Jakob Daniel Burgschmiet
1850 Bau der Erzgießerei
1858 Tod von Jakob Daniel Burgschmiet
1858 Übernahme der Familie Lenz
1988 Übernahme durch Franz Jahn
2009 Übernahme durch Sabine Jahn