Friedrich Heller

Rubrik: Unternehmer


Geboren: 30.11.1836

Gestorben: 27.02.1911

Kurzcharakteristik: Unternehmer, Innovator im Bereich Telekommunikation

Friedrich Heller wurde am 30. November 1836 in Nürnberg geboren. Mit gerade mal 22 Jahren eröffnete er eine eigene Werkstatt für mechanische Geräte. 1860 führte er die vom franzosen Miraud erfundene elektronische Hausklingeln in Nürnberg ein. Da sich sein Geschäft eines großen Zulaufs erfreuen konnte, stellte er im gleichen Jahr seinen ersten Lehrling Johann Sigmund Schuckert ein.

Heller bekam Wind von dem im Jahre 1876 von Graham Bell patentierten Telefonapparats und beschaffte sich zwei der Geräte. Nach eigenen Optimierungen stellt er sie 1877 einem breiten Pulbikum vor. Dank seiner Hartnäckigkeit wurde seine Firma zu einer der Hauptlieferanten von Telefonanlagen in Bayern und belieferte in erster Line Post und Bahn, versorgte aber auch private Personen mit seinen Produkten. Im Laufe seiner unternehmerischen Tätigkeit meldete er zahlreiche Patente im Bereich der Telekommunikation an und gilt als wichtiger Innovator dieser Branche.

Seine Söhne Alexander und Carl Heller traten ebenfalls ins das florierende Unternehmen ein. 1903 gerät die Firma zusehend in wirtschalftiche Schwierigkeiten und muss 1904 liquidiert werden.

Neben seiner unternehmerischen Tätigkeit war Friedrich Heller mehrere Jahre Mitglied des Gemeindekollequiums (1875-1889) sowie des Waisenrates (1902-1908).

Er starb am 27. Februar 1911 in Nürnberg.

Von: c.w.

Weitere Nachrichten in dieser Rubrik:

Julius Tafel - Unternehmer der Nürnberg prägte
Johann Philipp Palm - Buchhändler, Akteur gegen die napoleonische Besatzung
Henry Goffard - Gründer der Maxhütte
Heinrich Haeberlein - Bekannter Lebküchner
Johann Esaias von Seidel - Verleger und Buchdrucker aus Sulzbach
Ernst Fromm - Bedeutender Direktor der Maxhütte
Georg Zacharias Platner - Unternehmer, bedeutend für die Eisenbahn Nürnberg-Fürth
Johann Philipp Lobenhofer - Händler und Tuchfabrikant
Ludwig Christoph Lauer - Bekannter Medailleur und Unternehmer
Theodor Freiherr von Cramer-Klett - Industrieller, gilt als einer der Wegbereiter der Eisenbahn in Bayern
Kasper Faber - Gründer einer Bleistiftmanufaktur aus der später die Firma A.W. Faber-Castell hervorging
Sigmund Schuckert - Unternehmer und Techniker



Untermenü: