Henry Goffard

Rubrik: Unternehmer
Henry Goffard


Geboren: 31.01.1822

Gestorben: 28.10.1854

Kurzcharakteristik: Gründer der Maxhütte

Henry Goffard (31.01.1822 Hodmont - 28.10.1854 Sauforst), Grab auf
Friedhof von Burglengenfeld.
Belgischer Industrieller und Gründer (zusammen mit Télémaque Michiels) der Maxhütte bzw. des Vorgängerunternehmens (1851 „Commanditgesellschaft auf Aktien T. Michiels, H. Goffard u. Cie.“).  Nach dem Ausscheiden Michiels gründete Goffard 1853 schließlich die "Eisenwerk-Gesellschaft Maximilianshütte" im Sauforst bei Burglengenfeld. Damit läutete er (nach dem Mittelalter) die zweite große Blütezeit der Eisen- und Stahlindustrie  in der Oberpfalz bzw. Nordbayerns ein. Die Maxhütte (seit 1892 mit  Hauptsitz im 1863 gegründeten Werk Rosenberg) entwickelte sich in der Folgezeit zum größten Hüttenwerk im süddeutschen Raum.

Von: e.z.

Weitere Nachrichten in dieser Rubrik:

Friedrich Heller - Unternehmer, Innovator im Bereich Telekommunikation
Julius Tafel - Unternehmer der Nürnberg prägte
Johann Philipp Palm - Buchhändler, Akteur gegen die napoleonische Besatzung
Heinrich Haeberlein - Bekannter Lebküchner
Johann Esaias von Seidel - Verleger und Buchdrucker aus Sulzbach
Ernst Fromm - Bedeutender Direktor der Maxhütte
Georg Zacharias Platner - Unternehmer, bedeutend für die Eisenbahn Nürnberg-Fürth
Johann Philipp Lobenhofer - Händler und Tuchfabrikant
Ludwig Christoph Lauer - Bekannter Medailleur und Unternehmer
Theodor Freiherr von Cramer-Klett - Industrieller, gilt als einer der Wegbereiter der Eisenbahn in Bayern
Kasper Faber - Gründer einer Bleistiftmanufaktur aus der später die Firma A.W. Faber-Castell hervorging
Sigmund Schuckert - Unternehmer und Techniker



Untermenü: