Bergwerk "Kleiner Johannes"

Das Fichtelgebirge hat aufgrund seiner geologischen Vielfalt relativ viele verschiedene Erzvorkommen. Vom 14. bis zum 19. Jahrhundert wurde in Arzberg Erz abgebaut. Alexander von Humboldt gründete 1796 in Arzberg eine Bergschule.

Bergwerke sind Zeugen der Landschaftsveränderung und mögliche Fenster in den Untergrund einer Landschaft. Mit dem Bergwerk „Kleiner Johannes" wurde gemeinsam mit dem Lehrpfad „Alexander-von-Humboldt-Radweg" in Arzberg die letzten Spuren des namensgebenden Gewerbes zugänglich gemacht. Das Eisenerz und dessen Verarbeitung bestimmt über Jahrhunderte das Leben in Arzberg. Die Ausstellung erzählt am Originalort die Geschichte des Bergbaus und gewährt mit ihrer Sammlung einen Einblick in die geologischen Besonderheiten in und um Arzberg.


Aktuelle Termine

Keine Nachrichten in dieser Ansicht.









Anfahrt

Johan Wuns arz hohenb stein
Video

Das video wird in Kürze hier zu sehen sein!


Kontakt

Naturparkinformationsstelle Bergwerk "Kleiner Johannes"
Altes Bergwerk 1
D-95659 Arzberg

Tel.: 09233 404 0

E-Mail: stadt@arzberg.de

Home: Bergbauinfostelle online


Öffnungszeiten
Täglich: 9 bis 17 Uhr
5. Dez. - 19. März: geschlossen
Führungen (ganzjährig): Auf Anfrage

Eintrittspreise
Erwachsene frei
Jugendliche frei
Kinder bis 12 Jahren frei

Wetter

WetterOnline
Das Wetter für
Arzberg
Mehr auf wetteronline.de

Anfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

bahn.de - Anreiseformular

Flug | Hotel | Mietwagen
Reisen | Städtereisen


GPS Koordinaten

Ost: 12.191691° Nord: 50.059302°